Nachrichten Detail

Enthaltene Instrumente

Börse Stuttgart-News: Trend am Mittag

Mon Jun 19 16:01:46 CEST 2017

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Sieg von Macron-Lager treibt DAX an

Deutsches Börsenbarometer nimmt Kurs auf sein Rekordhoch

von Holger Scholze / Börse Stuttgart TV News Redaktion

Die Bewegung La République en Marche und ihre Verbündeten erzielten bei den Parlamentswahlen in Frankreich am Sonntag die absolute Mehrheit. Dies gilt als starkes Mandat für die Reformpläne des neuen Präsidenten Emmanuel Macron.

Durch das starke, europafreundliche Votum atmen die Börsianer auf. Die politischen Risiken werden nun als deutlich geringer eingeschätzt.

Somit startete der DAX mit einem Aufschlag von 130 Punkten bzw. 1,0 Prozent auf 12.883 Zähler in die neue Börsenwoche. Das erst am 14. Juni erreichte Allzeithoch liegt bei 12.921 Punkten.

Morgan Stanley stuft Versorger neu ein

Die Analysten von Morgan Stanley haben die Versorgeraktien E.on und RWE neu eingestuft.

Sie hoben das Kursziel für E.on um drei Euro auf 10,30 Euro an. Zudem empfehlen sie, die Papiere überzugewichten. Bisher lag die Einschätzung bei gleichgewichten.

Die RWE-Aktie habe nach Ansicht der Experten ein Kursziel von 20,40 Euro. Bisher lag dieses bei 18,00 Euro. Dennoch wurde hier die Einschätzung von übergewichten auf gleichgewichten reduziert.

Rocket Internet vor Börsengang von Delivery Hero

Der Startup-Investor Rocket Internet will beim geplanten Börsengang seiner wichtigsten Beteiligung Delivery Hero bis zu 264 Millionen Euro einnehmen. Bei der Emission werden ab Dienstag 2,26 Millionen Aktien von Delivery Hero an den Markt gebracht. Darüber hinaus stehen bis zu 5,09 Millionen Papiere als Platzierungsreserve zur Verfügung, wenn die Aktien auf eine entsprechend hohe Nachfrage treffen sollten.

Allerdings wird der Investor den Großteil der Anteile zunächst behalten. Es wurde zugesagt, diese für mindestens ein halbes Jahr nicht zu verkaufen.

Börse Stuttgart TV

Es war ein kleiner Schock für manchen Anleger. Die Tech-Werte in den USA standen vor einer Woche massiv unter Druck. Mittlerweile scheint zwar der erste Schock verdaut zu sein, doch viele Anleger fragen sich: War es das schon? Haben wir einfach eine gesunde Konsolidierung gesehen oder vielleicht doch den Beginn einer größeren Korrektur? Ulrich W. Hanke, Börsenstratege und Herausgeber von boersianer.info, sprach darüber bei Börse Stuttgart TV.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.boerse-stuttgart.de/de/boersenportal/nachrichten-und-videos/boerse-stuttgart-tv/?video=14195

Euwax Sentiment Index

Der Euwax-Sentiment-Index pendelte am frühen Nachmittag im Bereich der Nulllinie. In dieser Phase war kein eindeutiger Trend beim Handel mit Hebelprodukten auf den DAX erkennbar.

Trends im Handel

Trotz eines normalen Handels waren heute nur bei wenigen Scheinen klare Anlegertrends zu erkennen.

So standen Knock-out-Calls auf SAP bei vielen Anlegern auf der Verkaufsliste.

Dafür waren Call-Optionsscheine auf United Internet verstärkt gesucht.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: <a href="https://www.boerse-stuttgart.de">Boerse Stuttgart GmbH</a>

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

Wertentwicklungen (Performances) und Renditechancen werden ohne Berücksichtigung der jeweiligen Produkt-, Dienstleistungskosten und Zuwendungen angezeigt. Diese und deren Auswirkungen auf die Performance und Renditechance des Instruments erhalten Sie in der verlinkten Broschüre "Das Wichtigste rund um MiFID" ab Seite 35.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Informationen auf dieser Seite stellen weder eine Anlageberatung, noch ein verbindliches Angebot dar und dienen ausschließlich der eigenverantwortlichen Information. Insbesondere können sie eine Aufklärung und Beratung durch den Betreuer nicht ersetzen. Die Instrumente sind nur in Grundzügen dargestellt. Ausführliche Informationen enthalten bei Fonds die allein verbindlichen Verkaufsprospekte sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen, die aktuellen Jahres- und Halbjahresberichte, bei anderen Instrumenten die allein verbindlichen Basisprospekte einschließlich etwaiger Nachträge bzw. die Endgültigen Bedingungen und bei Finanzinstrumenten, die der PRIIP-Verordnung unterliegen zusätzlich die Basisinformationsblätter. Diese deutschsprachigen Dokumente erhalten Sie bei Fonds in elektronischer Form auf der Detailseite zum Fonds und/oder in Papierform kostenlos über alle HypoVereinsbank Filialen. Bei Finanzinstrumenten, die der PRIIP-Verordnung unterliegen erhalten Sie die deutschsprachigen Basisinformationsblätter in elektronischer und/oder in Papierform kostenlos bei Ihrem Ansprechpartner der HypoVereinsbank. Alle anderen Dokumente können Sie direkt beim Emittenten anfordern. Wertpapiere und sonstige Finanzinstrumente unterliegen u.a. Kurs- und Währungsschwankungen, die die Rendite steigern oder reduzieren können. Es kann grundsätzlich zum Verlust des eingesetzten Kapitals kommen. Alle Wertpapiere außer Fonds unterliegen dem Emittentenrisiko und strukturierte Produkte zusätzlich dem Risiko des Basiswertes. Bei Optionsscheinen, Knock out Produkten und Faktorzertifikaten sind starke Kursschwankungen üblich und es besteht ein Totalverlustrisiko.

Die Informationen auf dieser Seite stellen auch keine Finanzanalyse dar. Eine den gesetzlichen Anforderungen entsprechende Unvoreingenommenheit wird daher nicht gewährleistet. Es gibt auch kein Verbot des Handels - wie es vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen gilt. Diese Information richtet sich nicht an natürliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn- bzw. Geschäftssitzes einer ausländischen Rechtsordnung unterliegen, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Insbesondere enthält diese Information weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsbürger der USA, Großbritanniens oder der Länder im Europäischen Wirtschaftsraum, in denen die Voraussetzungen für ein derartiges Angebot nicht erfüllt sind.

Factset   Mountain-View
© 2012-2020. UniCredit Bank AG (HVB). Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.
Design and Implementation by ByteWorx GmbH.
Powered by FactSet Digital Solutions GmbH.
Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet Digital Solutions GmbH.
Fondsdaten bereitgestellt von Mountain-View Data GmbH.

Es wird keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen!
Langfristige Wertentwicklungen und Kursschwankungen insbes. zu Finanzinstrumenten, bzw. zu Finanzindizes entnehmen Sie bitte der jeweiligen Detailseite. Bitte beachten Sie: Vergangene Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für eine künftige Wertentwicklung (Performance) und Renditechance. Die Rendite kann in Folge von Währungsschwankungen steigen oder fallen.