Nachrichten Detail

Enthaltene Instrumente

Aktien New York: Erholung von Vortagsminus - Anleger schütteln Zinssorgen ab

Wed May 16 20:16:07 CEST 2018

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen erholen sich am Mittwoch bereits wieder von ihren Vortagsverlusten. Nachdem der Dow Jones Industrial am Dienstag erstmals wieder seit acht Tagen in negativem Terrain geschlossen hatte, ging es für ihn zur Wochenmitte schon wieder um 0,38 Prozent auf 24 799,83 Punkte nach oben. Er liegt damit im bisherigen Jahresverlauf wieder moderat über der Gewinnschwelle.

Investoren schüttelten neue geopolitische Sorgen um Nordkorea ebenso ab wie den jüngsten Anstieg der Marktzinsen, der am Vortag noch deutlich seine Spuren bei Aktien hinterlassen hatte. Eine Stütze für die Wall Street waren steigende Konsumwerte, angetrieben von starken Resultaten der Warenhauskette Macy's. Im Mittelpunkt standen außerdem Daten zur Industrieproduktion, die im April bereits den dritten Monat in Folge zugelegt hatte.

Aus Verärgerung über ein Militärmanöver unweit seiner Grenze droht Nordkorea neuerdings mit einer Absage des historischen Gipfels zwischen Machthaber Kim Jong Un und US-Präsident Donald Trump, der im Juni geplant ist. Die Renditen am US-Anleihemarkt stagnierten derweil am Mittwoch mehr oder weniger auf ihrem erhöhten Vortagsniveau, was den Aktienmarkt nicht mehr weiter ausbremste.

Auch am breiten Markt ging es am Mittwoch etwas nach oben. Der S&P-500-Index rückte um 0,54 Prozent auf 2726,18 Zähler vor. Der Technologiewerte-Index Nasdaq 100 stieg um 0,69 Prozent auf 6936,30 Punkte.

Macy's überzeugte seine Anleger mit starken Quartalszahlen und unerwartet optimistischen Aussagen zum Gesamtjahr. Die Aktie des Einzelhändlers rückten um 11 Prozent vor und zogen weitere Branchenwerte mit nach oben. Walmart gehörten mit einem Aufschlag von knapp 1,5 Prozent zu den führenden Dow-Werten. Papiere von Target kletterten im S&P-Index um 3 Prozent.

Sehr gefragt waren außerdem die Titel des Ratiopharm-Mutterkonzerns Teva mit einem Aufschlag von 3,4 Prozent. Zuvor war bekannt geworden, dass Starinvestor Warren Buffett in den aus Israel stammenden Pharmahersteller investiert hat.

Unter den Technologiewerten waren die Aktien von Micron positiv auffällig mit einem Kursgewinn von fast 5 Prozent. Hier stimmte der Analyst Amit Daryanani von RBC Capital die Anleger optimistisch, indem er die Aktie mit einem "Outperform"-Votum in die Bewertung aufnahm. Sie biete eine einzigartige Möglichkeit, um an den Märkten für DRAM- und NAND-Speichertechnologien zu partizipieren - und das zu einer attraktiven Bewertung.

Unter den Nebenwerten stand zudem noch ein Übernahmevorhaben im Blickfeld. In der Pharmaindustrie ist der US-Tiergesundheitskonzern Zoetis am Medizintechnikhersteller Abaxis interessiert. Beide Unternehmen haben sich bereits auf den Deal geeinigt, der für rund 2 Milliarden Dollar über die Bühne gehen soll. Während die Anteile von Abaxis um fast 16 Prozent hoch schnellten, gaben die von Zoetis um 0,2 Prozent nach./tih/he

Wertentwicklungen (Performances) und Renditechancen werden ohne Berücksichtigung der jeweiligen Produkt-, Dienstleistungskosten und Zuwendungen angezeigt. Diese und deren Auswirkungen auf die Performance und Renditechance des Instruments erhalten Sie kundenindividuell vor Ihrer Transaktion oder im Rahmen Ihrer Beratung bei der HypoVereinsbank.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Informationen auf dieser Seite stellen weder eine Anlageberatung, noch ein verbindliches Angebot dar und dienen ausschließlich der eigenverantwortlichen Information. Insbesondere können sie eine Aufklärung und Beratung durch den Betreuer nicht ersetzen. Die Instrumente sind nur in Grundzügen dargestellt. Ausführliche Informationen enthalten bei Fonds die allein verbindlichen Verkaufsprospekte sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen, die aktuellen Jahres- und Halbjahresberichte, bei anderen Instrumenten die allein verbindlichen Basisprospekte einschließlich etwaiger Nachträge bzw. die Endgültigen Bedingungen und bei Finanzinstrumenten, die der PRIIP-Verordnung unterliegen zusätzlich die Basisinformationsblätter. Diese deutschsprachigen Dokumente erhalten Sie bei Fonds in elektronischer Form auf der Detailseite zum Fonds und/oder in Papierform kostenlos über alle HypoVereinsbank Filialen. Bei Finanzinstrumenten, die der PRIIP-Verordnung unterliegen erhalten Sie die deutschsprachigen Basisinformationsblätter in elektronischer und/oder in Papierform kostenlos bei Ihrem Ansprechpartner der HypoVereinsbank. Alle anderen Dokumente können Sie direkt beim Emittenten anfordern. Wertpapiere und sonstige Finanzinstrumente unterliegen u.a. Kurs- und Währungsschwankungen, die die Rendite steigern oder reduzieren können. Es kann grundsätzlich zum Verlust des eingesetzten Kapitals kommen. Alle Wertpapiere außer Fonds unterliegen dem Emittentenrisiko und strukturierte Produkte zusätzlich dem Risiko des Basiswertes. Bei Optionsscheinen, Knock out Produkten und Faktorzertifikaten sind starke Kursschwankungen üblich und es besteht ein Totalverlustrisiko.

Die Informationen auf dieser Seite stellen auch keine Finanzanalyse dar. Eine den gesetzlichen Anforderungen entsprechende Unvoreingenommenheit wird daher nicht gewährleistet. Es gibt auch kein Verbot des Handels - wie es vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen gilt. Diese Information richtet sich nicht an natürliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn- bzw. Geschäftssitzes einer ausländischen Rechtsordnung unterliegen, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Insbesondere enthält diese Information weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsbürger der USA, Großbritanniens oder der Länder im Europäischen Wirtschaftsraum, in denen die Voraussetzungen für ein derartiges Angebot nicht erfüllt sind.

Factset   Mountain-View
© 2012-2020. UniCredit Bank AG (HVB). Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.
Design and Implementation by ByteWorx GmbH.
Powered by FactSet Digital Solutions GmbH.
Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet Digital Solutions GmbH.
Fondsdaten bereitgestellt von Mountain-View Data GmbH.

Es wird keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen!
Langfristige Wertentwicklungen und Kursschwankungen insbes. zu Finanzinstrumenten, bzw. zu Finanzindizes entnehmen Sie bitte der jeweiligen Detailseite. Bitte beachten Sie: Vergangene Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für eine künftige Wertentwicklung (Performance) und Renditechance. Die Rendite kann in Folge von Währungsschwankungen steigen oder fallen.