Nachrichten Detail

Enthaltene Instrumente

AKTIE IM FOKUS: Shop Apotheke als Krisenprofiteur wieder auf Rekordjagd

03.04.2020 11:38:32

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien der Shop Apotheke eilen inmitten der Corona-Krise wieder in Richtung alter Rekordhöhen. So auch an diesem Freitag. Kein Wunder: In einem in weiten Teilen zum Erliegen gekommenen Wirtschaftsumfeld mit mannigfach zurückgezogenen Jahreszielen stellt das Geschäft der Online-Apotheke eine Ausnahme dar. Ein außergewöhnlich hohes Bestellaufkommen prägt momentan die Situation, da viele Menschen aktuell zu Hause bleiben und per Internet einkaufen. Entsprechend wurde der vor dreieinhalb Jahren an die Börse gegangene Arzneimittel-Versandhändler zuversichtlicher.

Am späteren Vormittag gewannen die Anteilsscheine 8,2 Prozent auf 62,30 Euro, nachdem sie zeitweise bis auf 63 Euro geklettert waren. Ihren bisherigen Höchststand hatten sie im Jahr 2017 bei 64,81 Euro erreicht. Allein seit dem 24. Februar, an dem die Panik vor der Pandemie die Aktienmärkte erstmals mit Wucht erfasst hatte, sind die Aktien um 35 Prozent nach oben geschossen.

Analysten sprachen unisono von einem starken Geschäft im ersten Quartal, was allgemein aber kaum überraschen dürfte. Die Aktie sei eine der wenigen vom Virus-Ausbruch direkt begünstigten, äußerte sich etwa Christian Salis von der Privatbank Hauck & Aufhäuser in einer ersten Reaktion. Seine eigene Schätzung eines Umsatzwachstums von 22 Prozent im angelaufenen zweiten Quartal erscheine vor diesem Hintergrund vorsichtig. Interessanter jedoch sei - auch da sind sich Analysten einig - die E-Rezeptpflicht ab 2022. Das dürfte für weiteren Auftrieb sorgen.

Zu den wenigen Gewinnern der Corona-Krise gehören neben der Shop Apotheke zudem auch weitere Papiere aus der Gesundheitsbranche: etwa das Diagnostik-Unternehmen Qiagen , der Medizintechnikhersteller Drägerwerk oder der an der Nasdaq notierte Mainzer Biopharma-Spezialist Biontech . Auch Aktien wie etwa Teamviewer , die an diesem Tag erneut auf ein Rekordhoch kletterten, oder Hellofresh mit einem Höchststand am Mittwoch, gehören dazu. Hellofresh liefert online bestellte Kochboxen, was das Zuhause-Bleiben erleichtert. Teamviewer als Anbieter von Fernwartungssoftware profitiert enorm vom virusbedingt starken Trend zum Home Office./ck/ag/stk

Wertentwicklungen (Performances) und Renditechancen werden ohne Berücksichtigung der jeweiligen Produkt-, Dienstleistungskosten und Zuwendungen angezeigt. Diese und deren Auswirkungen auf die Performance und Renditechance des Instruments erhalten Sie kundenindividuell vor Ihrer Transaktion oder im Rahmen Ihrer Beratung bei der HypoVereinsbank.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Informationen auf dieser Seite stellen weder eine Anlageberatung, noch ein verbindliches Angebot dar und dienen ausschließlich der eigenverantwortlichen Information. Insbesondere können sie eine Aufklärung und Beratung durch den Betreuer nicht ersetzen. Die Instrumente sind nur in Grundzügen dargestellt. Ausführliche Informationen enthalten bei Fonds die allein verbindlichen Verkaufsprospekte sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen, die aktuellen Jahres- und Halbjahresberichte, bei anderen Instrumenten die allein verbindlichen Basisprospekte einschließlich etwaiger Nachträge bzw. die Endgültigen Bedingungen und bei Finanzinstrumenten, die der PRIIP-Verordnung unterliegen zusätzlich die Basisinformationsblätter. Diese deutschsprachigen Dokumente erhalten Sie bei Fonds in elektronischer Form auf der Detailseite zum Fonds und/oder in Papierform kostenlos über alle HypoVereinsbank Filialen. Bei Finanzinstrumenten, die der PRIIP-Verordnung unterliegen erhalten Sie die deutschsprachigen Basisinformationsblätter in elektronischer und/oder in Papierform kostenlos bei Ihrem Ansprechpartner der HypoVereinsbank. Alle anderen Dokumente können Sie direkt beim Emittenten anfordern. Wertpapiere und sonstige Finanzinstrumente unterliegen u.a. Kurs- und Währungsschwankungen, die die Rendite steigern oder reduzieren können. Es kann grundsätzlich zum Verlust des eingesetzten Kapitals kommen. Alle Wertpapiere außer Fonds unterliegen dem Emittentenrisiko und strukturierte Produkte zusätzlich dem Risiko des Basiswertes. Bei Optionsscheinen, Knock out Produkten und Faktorzertifikaten sind starke Kursschwankungen üblich und es besteht ein Totalverlustrisiko.

Die Informationen auf dieser Seite stellen auch keine Finanzanalyse dar. Eine den gesetzlichen Anforderungen entsprechende Unvoreingenommenheit wird daher nicht gewährleistet. Es gibt auch kein Verbot des Handels - wie es vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen gilt. Diese Information richtet sich nicht an natürliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn- bzw. Geschäftssitzes einer ausländischen Rechtsordnung unterliegen, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Insbesondere enthält diese Information weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsbürger der USA, Großbritanniens oder der Länder im Europäischen Wirtschaftsraum, in denen die Voraussetzungen für ein derartiges Angebot nicht erfüllt sind.

Factset   Mountain-View
© 2012-2020. UniCredit Bank AG (HVB). Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.
Design and Implementation by ByteWorx GmbH.
Powered by FactSet Digital Solutions GmbH.
Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet Digital Solutions GmbH.
Fondsdaten bereitgestellt von Mountain-View Data GmbH.

Es wird keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen!
Langfristige Wertentwicklungen und Kursschwankungen insbes. zu Finanzinstrumenten, bzw. zu Finanzindizes entnehmen Sie bitte der jeweiligen Detailseite. Bitte beachten Sie: Vergangene Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für eine künftige Wertentwicklung (Performance) und Renditechance. Die Rendite kann in Folge von Währungsschwankungen steigen oder fallen.