Nachrichten Detail

Enthaltene Instrumente

Aktien New York Ausblick: Luft holen nach Rekordrally

12.02.2024 14:44:16

NEW YORK (dpa-AFX) - Die zuletzt von einem Rekordhoch zum nächsten geeilten US-Börsen dürften zum Wochenbeginn eine Auszeit nehmen. Im vorbörslichen Handel zeichneten sich am Montag keine neuen Höchststände ab, die Leitindizes notierten aber nur knapp unter ihren Bestmarken. Den Dow Jones Industrial taxierte der Broker IG rund eine Stunde vor der Startglocke mit 38 630 Punkten etwas unter dem Schlusskurs vom Freitag. Für ihn hatte es am nicht ganz für eine Bestmarke gereicht, anders als für den breit gefassten S&P 500 .

Der technologielastige Nasdaq 100 hatte am Freitag mit rund 17 988 Zählern eine weitere Rekordmarke erreicht, getrieben erneut auch von den Halbleiterkonzernen wie Nvidia und Applied Materials . Der Nasdaq 100 wurde vorbörslich kaum verändert taxiert bei IG. Gewinnmitnahmen und ein stärkerer Rücksetzer sind also zunächst nicht absehbar, die Optimisten am Markt dürften vielmehr auf ein Überwinden der nächsten runden Marke von 18 000 Zählern setzen.

Möglicherweise halten sich die Investoren nach der beeindruckenden Kursrally der vergangenen Monate auch zurück, bevor am Dienstag die Verbraucherpreise in den USA für Januar veröffentlicht werden. Diese könnten neuen Aufschluss über die zukünftige Geldpolitik der US-Notenbank Fed geben.

Mit Blick auf einzelne Titel zeichnete sich ein ruhiger Handel ab. Papiere von Amazon traten vorbörslich auf der Stelle, sie hatten am Freitag den höchsten Stand seit Ende 2021 erreicht. Gründer Jeff Bezos verkaufte zuletzt Amazon-Aktie für gut zwei Milliarden US-Dollar.

Die Anteile des Elektroautoherstellers Rivian Automotive fielen vorbörslich um 3,7 Prozent. Die Barclays-Bank hatte die Papiere zuvor von "Overweight" auf "Equal-weight" abgestuft und das mit sich mehrenden Hinweisen auf eine schwächere Nachfrage nach E-Autos begründet. Tesla -Aktien gaben vorbörslich leicht nach./bek/mis

Wertentwicklungen (Performances) und Renditechancen werden ohne Berücksichtigung der jeweiligen Produkt-, Dienstleistungskosten und Zuwendungen angezeigt. Diese und deren Auswirkungen auf die Performance und Renditechance des Instruments erhalten Sie kundenindividuell vor Ihrer Transaktion oder im Rahmen Ihrer Beratung bei der HypoVereinsbank.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Informationen auf dieser Seite stellen weder eine Anlageberatung, noch ein verbindliches Angebot dar und dienen ausschließlich der eigenverantwortlichen Information. Insbesondere können sie eine Aufklärung und Beratung durch den Betreuer nicht ersetzen. Die Instrumente sind nur in Grundzügen dargestellt. Ausführliche Informationen enthalten bei Fonds die allein verbindlichen Verkaufsprospekte sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen, die aktuellen Jahres- und Halbjahresberichte, bei anderen Instrumenten die allein verbindlichen Basisprospekte einschließlich etwaiger Nachträge bzw. die Endgültigen Bedingungen und bei Finanzinstrumenten, die der PRIIP-Verordnung unterliegen zusätzlich die Basisinformationsblätter. Diese deutschsprachigen Dokumente erhalten Sie bei Fonds in elektronischer Form auf der Detailseite zum Fonds und/oder in Papierform kostenlos über alle HypoVereinsbank Filialen. Bei Finanzinstrumenten, die der PRIIP-Verordnung unterliegen erhalten Sie die deutschsprachigen Basisinformationsblätter in elektronischer und/oder in Papierform kostenlos bei Ihrem Ansprechpartner der HypoVereinsbank. Alle anderen Dokumente können Sie direkt beim Emittenten (Herausgeber) anfordern. Wertpapiere und sonstige Finanzinstrumente unterliegen u.a. Kurs- und Währungsschwankungen, die die Rendite steigern oder reduzieren können. Es kann grundsätzlich zum Verlust des eingesetzten Kapitals kommen. Alle Wertpapiere außer Fonds unterliegen dem Emittentenrisiko und strukturierte Produkte zusätzlich dem Risiko des Basiswertes. Bei Optionsscheinen, Knock out Produkten und Faktorzertifikaten sind starke Kursschwankungen üblich und es besteht ein Totalverlustrisiko.

Die Informationen auf dieser Seite stellen auch keine Finanzanalyse dar. Eine den gesetzlichen Anforderungen entsprechende Unvoreingenommenheit wird daher nicht gewährleistet. Es gibt auch kein Verbot des Handels - wie es vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen gilt. Diese Information richtet sich nicht an natürliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn- bzw. Geschäftssitzes einer ausländischen Rechtsordnung unterliegen, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Insbesondere enthält diese Information weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsbürger der USA, Großbritanniens oder der Länder im Europäischen Wirtschaftsraum, in denen die Voraussetzungen für ein derartiges Angebot nicht erfüllt sind.

Factset   Mountain-View
© 2012-2020. UniCredit Bank GmbH (HVB). Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.
Design and Implementation by ByteWorx GmbH.
Powered by FactSet Digital Solutions GmbH.
Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet Digital Solutions GmbH.
Fondsdaten bereitgestellt von Mountain-View Data GmbH.

Es wird keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen!
Langfristige Wertentwicklungen und Kursschwankungen insbes. zu Finanzinstrumenten, bzw. zu Finanzindizes entnehmen Sie bitte der jeweiligen Detailseite. Bitte beachten Sie: Vergangene Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für eine künftige Wertentwicklung (Performance) und Renditechance. Die Rendite kann in Folge von Währungsschwankungen steigen oder fallen.