Nachrichten Detail

Enthaltene Instrumente

IRW-News: Dr. Reuter Investor Relations: Dr. Reuter Investor Relations zu Arcadia Minerals: Down Under ins Portfolio: Spannende Aktien aus Australien - Arcadia Minerals, BHP Billiton, Scentre Group Stapled Security

26.01.2022 10:09:34

IRW-PRESS: Dr. Reuter Investor Relations: Dr. Reuter Investor Relations zu Arcadia Minerals: Down Under ins Portfolio: Spannende Aktien aus Australien - Arcadia Minerals, BHP Billiton, Scentre Group Stapled Security

Im Jahr 2021 war in weiten Teilen Australiens ein leises "Boom" zu hören - auf jeden Fall für alle, die es mit der australischen Börse halten. Der Grund: Finanz- und Wirtschaftsexperten sagten voraus, dass die Häuserpreise "boomen" werden und außerdem die Preise für die Bodenschätze "boomen" werden. Und ach ja, auch die Kurse der Aktien sollen demnach in den kommenden Jahren "boomen".

"Superzyklus" und gute Stimmung an der australischen Börse

Wenn es um Rohstoffe in Australien geht, dann sprechen Experten sogar von einem "Superzyklus". Öl, Kupfer, Erz - fast alle Rohstoffe pendelten im Jahr 2021 um Werte, welche dem Allzeithoch nicht fern waren. Der letzte "Superzyklus" hatte sich zuvor im Jahr 2008 ereignet. Bei den Immobilien sah es unterdessen nicht viel schlechter aus. Am deutschen Rosenmontag des Jahres 2021 sagten die Analysten der Commonwealth Bank voraus, dass die Immobilienpreis in den nächsten zwei Jahren wohl noch um 16 weitere Prozent steigen würden. Es sei auch möglich, dass es sogar noch stärkere Zuwächse gebe. Die Konkurrenz von Westpac kam in ihrer Prognose immerhin auf 15 Prozent Wachstum.

Es erscheint deutlich spürbar, dass der australische Aktienmarkt auf dem aufsteigenden Ast ist. Die Voraussetzungen waren zuletzt gut in Down Under: Australien hat seit über 30 Jahren keine Inflation mehr erlebt und auch die Schwierigkeiten in der Corona-Pandemie konnten im Jahr 2021 zu großen Teilen eingedämmt werden. Der Handelskonflikt, welcher Peking den Australiern aufgezwungen hatte, ist ebenfalls Schnee von gestern. In der zweiten Jahreshälfte fiel der Leitindex S&P ASX 200 zwar wieder etwas ab und schloss bei 7444,60 Punkten am 31. Dezember, doch die Stimmung ist weiter gut. Ein guter Zeitpunkt, auch von Deutschland aus an die australische Börse zu blicken und die ein oder andere Aktie aus Australien näher zu betrachten.

Drei spannende Australien-Aktien fürs Depot

Arcadia Minerals (ISIN: AU0000145815): Bei Arcadia Minerals handelt es sich um ein australisches Unternehmen, welches sich als diversifiziertes Explorationsunternehmen einen Schwerpunkt in Namibia aufgebaut hat. Hier konzentriert es sich bei der Untersuchung von Mineralien vor allem auf Batteriemetalle, aber auch Nickel, Lithium und Kupfer. Auch ein beträchtliches Goldexplorationspotenzial ist im Portfolio vorhanden. Ein ambitioniertes Unternehmen in der Branche der Mineralien. Die Aktie von Arcadia Minerals wird seit dem November 2021 an der deutschen Börse gehandelt und stellt eine interessante Ergänzung für Ihr Depot dar.

BHP Billiton (ISIN: AU000000BHP4): Ein traditionelles australisches Unternehmen aus der Rohstoff-Branche ist BHP Billion Ltd.. Die BHP Group mit Sitz in Down Under wurde bereits im Jahr 1851 gegründet. Heute handelt es sich um eines der drei größten Bergbau-Unternehmen der Welt. Die Aktie von BHP Billiton konnte in den letzen Jahren ein attraktives Plus verzeichnen, im australischen "Superzyklus" könnte es weiter nach oben gehen.

Scentre Group Stapled Security (ISIN: AU000000SCG8): Die Scentre Group sitzt als australisches Immobilienunternehmen in Sydney. Das Unternehmen besitzt und vertreibt vor allem ein Portfolio an Einkaufszentren, welches sich über Australien und Neuseeland erstreckt. Die Aktie der Scentre Group könnte von den Entwicklungen am australischen Immobilienmarkt profitieren.

Drei spannende Fonds aus Australien

NESTOR Australien Fonds (ISIN: LU0147784119): Ein spannender Fonds, der den Fokus auf Rohstoffaktien in Australien legt. Dabei wird bei einem antizyklischen Investmentansatz vor allem in Small- und Mid-Cap-Titel investiert. Fast 50 Prozent der Aktien kommen aus der Branche Metals und Mining, was in diesen Zeiten interessant sein kann.

Candriam Equities L Australia (ISIN: LU0078775284): Dieser Fonds ist in der australischen Wirtschaft breiter aufgestellt. Er setzt sich vor allem aus Aktien von Unternehmen aus der Finanzbranche und der Branche der Grundstoffe zusammen. Auch Biotechnologie und Software spielen eine Rolle. Der Fonds ist bspw. mit 3,5% in Lynas Rare Earth Corp (ISIN: AU000000LYC6) investiert. Das australische Bergbauunternehmen ist auf seltene Erden spezialisiert.

Australian Diversified Equity Fund (ISIN: LU0048574536): Noch breiter ist dieser australische Fonds aufgestellt, der schon auf eine lange Tradition zurückblickt. Der Fonds setzt sich aus Aktien von Banken und Unternehmen vieler Branchen zusammen, die in Australien sehr wichtig sind. CSL Ltd. und die Commonwealth Bank stellen die Top Holdings dar.

Der australische Aktienmarkt hat nach einem "Boom" gute Voraussetzungen für die kommenden Jahre. Daher dürfte es spannend für Sie sein, Ihr Portfolio mit der ein oder anderen Aktie, oder dem ein oder anderen Fonds aus Australien aufzufrischen.

Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden über interessante Nebenwerte-Aktien? Dann lassen Sie sich in unseren kostenlosen Verteiler eintragen mit dem Stichwort: Nebenwerte. Einfach per Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu

Disclaimer/Risikohinweis

Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Unternehmensrisiken von Arcadia Minerals können auf der Seite: https://www.arcadiaminerals.global/investors/dashboard/ entnommen werden.

Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung Arcadia Minerals vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

Interessenkonflikte: Mit Arcadia Minerals existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von Arcadia Minerals. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von Arcadia Minerals können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations - unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen

Dr. Reuter Investor Relations

Dr. Eva Reuter

Friedrich Ebert Anlage 35-37

60327 Frankfurt

+49 (0) 69 1532 5857

www.dr-reuter.eu

Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

<p><b>NEWSLETTER REGISTRIERUNG: </b></p>

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=DE0000000014

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Wertentwicklungen (Performances) und Renditechancen werden ohne Berücksichtigung der jeweiligen Produkt-, Dienstleistungskosten und Zuwendungen angezeigt. Diese und deren Auswirkungen auf die Performance und Renditechance des Instruments erhalten Sie kundenindividuell vor Ihrer Transaktion oder im Rahmen Ihrer Beratung bei der HypoVereinsbank.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Informationen auf dieser Seite stellen weder eine Anlageberatung, noch ein verbindliches Angebot dar und dienen ausschließlich der eigenverantwortlichen Information. Insbesondere können sie eine Aufklärung und Beratung durch den Betreuer nicht ersetzen. Die Instrumente sind nur in Grundzügen dargestellt. Ausführliche Informationen enthalten bei Fonds die allein verbindlichen Verkaufsprospekte sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen, die aktuellen Jahres- und Halbjahresberichte, bei anderen Instrumenten die allein verbindlichen Basisprospekte einschließlich etwaiger Nachträge bzw. die Endgültigen Bedingungen und bei Finanzinstrumenten, die der PRIIP-Verordnung unterliegen zusätzlich die Basisinformationsblätter. Diese deutschsprachigen Dokumente erhalten Sie bei Fonds in elektronischer Form auf der Detailseite zum Fonds und/oder in Papierform kostenlos über alle HypoVereinsbank Filialen. Bei Finanzinstrumenten, die der PRIIP-Verordnung unterliegen erhalten Sie die deutschsprachigen Basisinformationsblätter in elektronischer und/oder in Papierform kostenlos bei Ihrem Ansprechpartner der HypoVereinsbank. Alle anderen Dokumente können Sie direkt beim Emittenten (Herausgeber) anfordern. Wertpapiere und sonstige Finanzinstrumente unterliegen u.a. Kurs- und Währungsschwankungen, die die Rendite steigern oder reduzieren können. Es kann grundsätzlich zum Verlust des eingesetzten Kapitals kommen. Alle Wertpapiere außer Fonds unterliegen dem Emittentenrisiko und strukturierte Produkte zusätzlich dem Risiko des Basiswertes. Bei Optionsscheinen, Knock out Produkten und Faktorzertifikaten sind starke Kursschwankungen üblich und es besteht ein Totalverlustrisiko.

Die Informationen auf dieser Seite stellen auch keine Finanzanalyse dar. Eine den gesetzlichen Anforderungen entsprechende Unvoreingenommenheit wird daher nicht gewährleistet. Es gibt auch kein Verbot des Handels - wie es vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen gilt. Diese Information richtet sich nicht an natürliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn- bzw. Geschäftssitzes einer ausländischen Rechtsordnung unterliegen, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Insbesondere enthält diese Information weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsbürger der USA, Großbritanniens oder der Länder im Europäischen Wirtschaftsraum, in denen die Voraussetzungen für ein derartiges Angebot nicht erfüllt sind.

Factset   Mountain-View
© 2012-2020. UniCredit Bank AG (HVB). Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.
Design and Implementation by ByteWorx GmbH.
Powered by FactSet Digital Solutions GmbH.
Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet Digital Solutions GmbH.
Fondsdaten bereitgestellt von Mountain-View Data GmbH.

Es wird keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen!
Langfristige Wertentwicklungen und Kursschwankungen insbes. zu Finanzinstrumenten, bzw. zu Finanzindizes entnehmen Sie bitte der jeweiligen Detailseite. Bitte beachten Sie: Vergangene Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für eine künftige Wertentwicklung (Performance) und Renditechance. Die Rendite kann in Folge von Währungsschwankungen steigen oder fallen.