Nachrichten Detail

Enthaltene Instrumente

ROUNDUP/Aktien New York: Gewinne nach turbulenten Tagen - Fed-Protokoll im Blick

25.05.2022 17:16:14

NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Aktienmarkt hat nach zwei turbulenten Handelstagen zugelegt. Vor der Veröffentlichung des jüngsten US-Notenbankprotokolls hielten sich die Bewegungen am Mittwoch aber in Grenzen.

Der Leitindex Dow Jones Industrial gewann 0,42 Prozent auf 32 063,30 Punkte. Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 0,64 Prozent auf 3966,89 Zähler nach oben. Der technologielastige Nasdaq 100 stieg um 0,79 Prozent auf 11 862,95 Punkte.

Am Montag hatten noch Entspannungssignale im Handelsstreit mit China und ein starker Bankensektor die Kurse angetrieben, doch am Dienstag lösten schlechte Nachrichten aus der Social-Media-Branche einmal mehr einen Kursrutsch bei den Technologiewerten aus. Insgesamt befürchten Anleger weiterhin, dass sich das Wirtschaftswachstum angesichts einer strafferen Geldpolitik zur Bekämpfung der hohen Inflation drastisch verlangsamen könnte. Dabei verschlechtern der Krieg in der Ukraine und die Corona-Lockdowns in China die Aussichten insbesondere für die sehr konjunkturabhängigen Tech-Werte zusätzlich.

Einst die Börsenlieblinge der Anleger, seien diese unverändert "die Belastung der Stunde", kommentierte Portfolio-Manager Thomas Altmann von QC Partners. Mit einem Kursrutsch von in der Spitze mehr als 30 Prozent erlebe der Nasdaq 100 gerade seinen größten Ausverkauf seit der Finanzkrise.

Etwas zuversichtlicher äußerte sich Michael Hewson, Markt-Analyst beim Handelshaus CMC Markets UK. Bemerkenswert sei am Vortag gewesen, dass der Nasdaq 100 und auch der S&P 500 trotz allem deutlich über ihren Tagestiefstständen geschlossen hätten.

Beim Fed-Protokoll, dass im Handelsverlauf veröffentlicht wird, will Hewson vor allem auf die Diskussion über die Bilanzverkürzung achten. Die Fed will ihre infolge der Corona-Notprogramme auf rund neun Billionen US-Dollar angeschwollene Bilanz rasch abbauen, um so dem Markt Liquidität zu entziehen.

Unter den Einzelwerten zogen die Aktien der Schnellrestaurant-Kette Wendy's um fast elf Prozent an, denn der Großaktionär Trian Fund Management "prüft eine Transaktion". Das könnte eine Übernahme, ein Zusammenschluss oder eine andere Transaktion bedeuten, hieß es. Trian ist mit etwa 11,8 Prozent an Wendy's beteiligt.

Für Nordstrom ging es nach einem verhaltenen Start um gut elf Prozent hoch. Die Kaufhaus- und Versandhauskette hob ihre Umsatz- und Ergebniserwartung für 2022 an.

Thema an der Börse ist auch das Massaker an einer Grundschule im Bundesstaat Texas. Der US-Präsident forderte Konsequenzen aus den wiederkehrenden Amokläufen mit Schusswaffen. "Als Nation müssen wir uns fragen, wann in Gottes Namen wir der Waffenlobby die Stirn bieten werden", sagte Joe Biden. "Wir müssen handeln."

Doch wie so oft bei ähnlich schlimmen Ereignissen ziehen auch diesmal die Kurse der Aktien von Waffenproduzenten an. So stiegen Smith & Wessen Brands und Vista Outdoor um jeweils rund acht Prozent. Börsianer begründen dies damit, dass diejenigen, die nun eine schärfere Gangart der Politik erwarteten, sich noch rechtzeitig mit Waffen eindecken wollten./la/he

Wertentwicklungen (Performances) und Renditechancen werden ohne Berücksichtigung der jeweiligen Produkt-, Dienstleistungskosten und Zuwendungen angezeigt. Diese und deren Auswirkungen auf die Performance und Renditechance des Instruments erhalten Sie kundenindividuell vor Ihrer Transaktion oder im Rahmen Ihrer Beratung bei der HypoVereinsbank.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Informationen auf dieser Seite stellen weder eine Anlageberatung, noch ein verbindliches Angebot dar und dienen ausschließlich der eigenverantwortlichen Information. Insbesondere können sie eine Aufklärung und Beratung durch den Betreuer nicht ersetzen. Die Instrumente sind nur in Grundzügen dargestellt. Ausführliche Informationen enthalten bei Fonds die allein verbindlichen Verkaufsprospekte sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen, die aktuellen Jahres- und Halbjahresberichte, bei anderen Instrumenten die allein verbindlichen Basisprospekte einschließlich etwaiger Nachträge bzw. die Endgültigen Bedingungen und bei Finanzinstrumenten, die der PRIIP-Verordnung unterliegen zusätzlich die Basisinformationsblätter. Diese deutschsprachigen Dokumente erhalten Sie bei Fonds in elektronischer Form auf der Detailseite zum Fonds und/oder in Papierform kostenlos über alle HypoVereinsbank Filialen. Bei Finanzinstrumenten, die der PRIIP-Verordnung unterliegen erhalten Sie die deutschsprachigen Basisinformationsblätter in elektronischer und/oder in Papierform kostenlos bei Ihrem Ansprechpartner der HypoVereinsbank. Alle anderen Dokumente können Sie direkt beim Emittenten (Herausgeber) anfordern. Wertpapiere und sonstige Finanzinstrumente unterliegen u.a. Kurs- und Währungsschwankungen, die die Rendite steigern oder reduzieren können. Es kann grundsätzlich zum Verlust des eingesetzten Kapitals kommen. Alle Wertpapiere außer Fonds unterliegen dem Emittentenrisiko und strukturierte Produkte zusätzlich dem Risiko des Basiswertes. Bei Optionsscheinen, Knock out Produkten und Faktorzertifikaten sind starke Kursschwankungen üblich und es besteht ein Totalverlustrisiko.

Die Informationen auf dieser Seite stellen auch keine Finanzanalyse dar. Eine den gesetzlichen Anforderungen entsprechende Unvoreingenommenheit wird daher nicht gewährleistet. Es gibt auch kein Verbot des Handels - wie es vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen gilt. Diese Information richtet sich nicht an natürliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn- bzw. Geschäftssitzes einer ausländischen Rechtsordnung unterliegen, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Insbesondere enthält diese Information weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsbürger der USA, Großbritanniens oder der Länder im Europäischen Wirtschaftsraum, in denen die Voraussetzungen für ein derartiges Angebot nicht erfüllt sind.

Factset   Mountain-View
© 2012-2020. UniCredit Bank AG (HVB). Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.
Design and Implementation by ByteWorx GmbH.
Powered by FactSet Digital Solutions GmbH.
Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet Digital Solutions GmbH.
Fondsdaten bereitgestellt von Mountain-View Data GmbH.

Es wird keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen!
Langfristige Wertentwicklungen und Kursschwankungen insbes. zu Finanzinstrumenten, bzw. zu Finanzindizes entnehmen Sie bitte der jeweiligen Detailseite. Bitte beachten Sie: Vergangene Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für eine künftige Wertentwicklung (Performance) und Renditechance. Die Rendite kann in Folge von Währungsschwankungen steigen oder fallen.