Nachrichten Detail

Enthaltene Instrumente

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends

25.11.2020 14:57:46

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - TUI im Sturzflug

Zur Wochenmitte zeigt sich der DAX weiter in recht solider Verfassung und verliert bei -0,3% lediglich wenige Zähler. Für gute Laune an der Wall Street sorgte Joe Biden, zukünftiger Präsident der USA. So soll die ehemalige Fed-Chefin Yellen Finanzministerin werden. Unter Yellen gilt die Fortführung einer ultra-lockeren Geldpolitik in den USA als sehr wahrscheinlich.

Die meistgehandelten Aktien der Stuttgarter Anleger

1. TUI (WKN: TUAG00)

Für die TUI-Aktie geht es heute deutlich nach unten, sie verliert als meistgehandelter Wert in Stuttgart zum Mittag 9,5%. Damit ist auch der jüngste Höhenflug vorerst gestoppt. Am Morgen hatte die Piloten-Gewerkschaft Cockpit TUI vorgeworfen, eine Einigung im Streit um finanzielle Zugeständnisse und betriebsbedingte Kündigungen zu blockieren.

2. SAP (WKN: 716460)

Umsatzspitzenreiter in Stuttgart ist zur Wochenmitte die SAP-Aktie, die bei 98 Euro kaum verändert notiert. Nach mehreren gescheiterten Ausbruchsversuchen über den Widerstand bei 100 Euro über den gesamten November hinweg scheint sich die SAP-Aktie nun unterhalb dieser Zone einzupendeln.

3. Tesla (WKN: A1CX3T)

Die Aktie des amerikanischen Elektroauto-Pioniers Tesla kann auch am Mittwoch unter hohen Umsätzen in Stuttgart leicht zulegen und peilt wieder die Marke von 500 Euro an. Am Morgen hatten die Analysten von Morgan Stanley Tesla auf Outperform hochgestuft und das Kursziel von 360 US-Dollar auf 540 US-Dollar deutlich angehoben.

YouTube-Kanal der Börse Stuttgart

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu - Zeit einen Blick auf 2021 zu werfen. Welche Erwartungen hat Uwe Burkert, Chefvolkwirt der Landesbank Baden-Württemberg für Aktien und Ölpreis, warum ist die Konjunktur manchmal wie ein Gummiball und welchen Rückenwind dürfen wir aus China erwarten?

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=27chPr8n62o

Euwax Sentiment Index

Das Stuttgarter Stimmungsbarometer zeigt sich heute äußerst volatil, bewegt sich in einer Spanne von 0 bis über 40 Punkte aber durchweg im positiven Bereich. Damit signalisiert der Euwax Sentiment bis zum Mittag optimistisch gestimmte Derivateanleger.

Trends im Handel

Die meistgehandelten Derivate

1. Call auf Microsoft (WKN MA2RCZ)

Nach einer Empfehlung wird heute in Stuttgart insbesondere ein Call-Optionsschein auf Microsoft gekauft. Letzten Freitag hatten auch die Analysten der Credit Suisse Microsoft weiterhin mit Outperform eingestuft. Sie erwarten von der Transformation zur Cloud günstige Auswirkungen auf Umsatz und Gewinn beim Software-Riesen.

2. Call auf PayPal (WKN UD83R0)

Zudem folgen die Derivateanleger an der Euwax auch bei einem Call-Optionsschein auf PayPal einer Empfehlung. Hier sind ebenfalls seit gestern Abend viele Käufe zu beobachten. PayPal taucht derzeit vor allem im Zusammenhang mit dem möglichen neuen Bitcoin-Allzeithoch in den Schlagzeilen auf und konnte auf Wochensicht über 7% zulegen.

3. Put auf Delivery Hero (WKN KB8PQY)

Bei einem Knock-out-Put auf Delivery Hero sind heute in Stuttgart hingegen Verkäufer unterwegs. Trotz der angekündigten DAX-Reform darf der Essenslieferent in der ersten deutschen Börsenliga bleiben. Die Regel, dass nur noch Firmen aufgenommen werden, die in den zwei Jahren vor dem Aufstieg einen operativen Gewinn ausweisen, gilt nur für künftige Aufsteiger.

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

Wertentwicklungen (Performances) und Renditechancen werden ohne Berücksichtigung der jeweiligen Produkt-, Dienstleistungskosten und Zuwendungen angezeigt. Diese und deren Auswirkungen auf die Performance und Renditechance des Instruments erhalten Sie kundenindividuell vor Ihrer Transaktion oder im Rahmen Ihrer Beratung bei der HypoVereinsbank.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Informationen auf dieser Seite stellen weder eine Anlageberatung, noch ein verbindliches Angebot dar und dienen ausschließlich der eigenverantwortlichen Information. Insbesondere können sie eine Aufklärung und Beratung durch den Betreuer nicht ersetzen. Die Instrumente sind nur in Grundzügen dargestellt. Ausführliche Informationen enthalten bei Fonds die allein verbindlichen Verkaufsprospekte sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen, die aktuellen Jahres- und Halbjahresberichte, bei anderen Instrumenten die allein verbindlichen Basisprospekte einschließlich etwaiger Nachträge bzw. die Endgültigen Bedingungen und bei Finanzinstrumenten, die der PRIIP-Verordnung unterliegen zusätzlich die Basisinformationsblätter. Diese deutschsprachigen Dokumente erhalten Sie bei Fonds in elektronischer Form auf der Detailseite zum Fonds und/oder in Papierform kostenlos über alle HypoVereinsbank Filialen. Bei Finanzinstrumenten, die der PRIIP-Verordnung unterliegen erhalten Sie die deutschsprachigen Basisinformationsblätter in elektronischer und/oder in Papierform kostenlos bei Ihrem Ansprechpartner der HypoVereinsbank. Alle anderen Dokumente können Sie direkt beim Emittenten anfordern. Wertpapiere und sonstige Finanzinstrumente unterliegen u.a. Kurs- und Währungsschwankungen, die die Rendite steigern oder reduzieren können. Es kann grundsätzlich zum Verlust des eingesetzten Kapitals kommen. Alle Wertpapiere außer Fonds unterliegen dem Emittentenrisiko und strukturierte Produkte zusätzlich dem Risiko des Basiswertes. Bei Optionsscheinen, Knock out Produkten und Faktorzertifikaten sind starke Kursschwankungen üblich und es besteht ein Totalverlustrisiko.

Die Informationen auf dieser Seite stellen auch keine Finanzanalyse dar. Eine den gesetzlichen Anforderungen entsprechende Unvoreingenommenheit wird daher nicht gewährleistet. Es gibt auch kein Verbot des Handels - wie es vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen gilt. Diese Information richtet sich nicht an natürliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn- bzw. Geschäftssitzes einer ausländischen Rechtsordnung unterliegen, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Insbesondere enthält diese Information weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsbürger der USA, Großbritanniens oder der Länder im Europäischen Wirtschaftsraum, in denen die Voraussetzungen für ein derartiges Angebot nicht erfüllt sind.

Factset   Mountain-View
© 2012-2020. UniCredit Bank AG (HVB). Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.
Design and Implementation by ByteWorx GmbH.
Powered by FactSet Digital Solutions GmbH.
Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet Digital Solutions GmbH.
Fondsdaten bereitgestellt von Mountain-View Data GmbH.

Es wird keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen!
Langfristige Wertentwicklungen und Kursschwankungen insbes. zu Finanzinstrumenten, bzw. zu Finanzindizes entnehmen Sie bitte der jeweiligen Detailseite. Bitte beachten Sie: Vergangene Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für eine künftige Wertentwicklung (Performance) und Renditechance. Die Rendite kann in Folge von Währungsschwankungen steigen oder fallen.