Nachrichten Detail

Enthaltene Instrumente

USA gehen gegen Netz von Ölschmugglern mit Iran-Verbindung vor

25.05.2022 17:54:22

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die US-Regierung geht nach eigenen Angaben gegen ein Netzwerk von Ölschmugglern mit Verbindungen zu den iranischen Revolutionsgarden und zu russischen Regierungsvertretern vor. Das US-Finanzministerium teilte am Mittwoch mit, mehrere Firmen und Personen seien auf die Sanktionsliste gesetzt worden. Das Netz werde von einem aktiven und einem früheren Mitglied der Revolutionsgarden (IRGC) geleitet und von Regierungsvertretern sowie staatlichen Firmen aus Russland unterstützt. Es sei am Verkauf von iranischem Öl für die Revolutionsgarden und die schiitische Hisbollah beteiligt gewesen. Die USA haben harte Sanktionen gegen den Iran verhängt, die sich unter anderem gegen den wichtigen Ölsektor richten.

US-Außenminister Antony Blinken teilte am Mittwoch mit, Washington strebe weiter eine Rückkehr zum Atomabkommen mit der Regierung in Teheran an. Dennoch werde die US-Regierung die Sanktionen gegen den Ölhandel des Irans strikt durchsetzen. Die USA würden nicht zögern, diejenigen ins Visier zu nehmen, die die Revolutionsgarden oder die Hisbollah entscheidend unterstützten und ihnen den Zugang zum internationalen Finanzsystem ermöglichten. Blinken warnte: "Jeder, der Öl aus dem Iran kauft, muss mit Sanktionen der USA rechnen."

Die jüngsten Sanktionen bedeuten für die Betroffenen, dass etwaiger Besitz in den USA eingefroren wird. US-Staatsbürgern sind Geschäfte mit ihnen untersagt. In den USA stehen die IRGC und die Hisbollah auf der Liste ausländischer Terrororganisationen. Verhandlungen über eine Rückkehr zum Wiener Atomabkommen mit dem Iran von 2015 zwischen dem Iran und den fünf Vertragspartnern - China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Russland und USA - sind festgefahren./cy/DP/stw

Wertentwicklungen (Performances) und Renditechancen werden ohne Berücksichtigung der jeweiligen Produkt-, Dienstleistungskosten und Zuwendungen angezeigt. Diese und deren Auswirkungen auf die Performance und Renditechance des Instruments erhalten Sie kundenindividuell vor Ihrer Transaktion oder im Rahmen Ihrer Beratung bei der HypoVereinsbank.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Informationen auf dieser Seite stellen weder eine Anlageberatung, noch ein verbindliches Angebot dar und dienen ausschließlich der eigenverantwortlichen Information. Insbesondere können sie eine Aufklärung und Beratung durch den Betreuer nicht ersetzen. Die Instrumente sind nur in Grundzügen dargestellt. Ausführliche Informationen enthalten bei Fonds die allein verbindlichen Verkaufsprospekte sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen, die aktuellen Jahres- und Halbjahresberichte, bei anderen Instrumenten die allein verbindlichen Basisprospekte einschließlich etwaiger Nachträge bzw. die Endgültigen Bedingungen und bei Finanzinstrumenten, die der PRIIP-Verordnung unterliegen zusätzlich die Basisinformationsblätter. Diese deutschsprachigen Dokumente erhalten Sie bei Fonds in elektronischer Form auf der Detailseite zum Fonds und/oder in Papierform kostenlos über alle HypoVereinsbank Filialen. Bei Finanzinstrumenten, die der PRIIP-Verordnung unterliegen erhalten Sie die deutschsprachigen Basisinformationsblätter in elektronischer und/oder in Papierform kostenlos bei Ihrem Ansprechpartner der HypoVereinsbank. Alle anderen Dokumente können Sie direkt beim Emittenten (Herausgeber) anfordern. Wertpapiere und sonstige Finanzinstrumente unterliegen u.a. Kurs- und Währungsschwankungen, die die Rendite steigern oder reduzieren können. Es kann grundsätzlich zum Verlust des eingesetzten Kapitals kommen. Alle Wertpapiere außer Fonds unterliegen dem Emittentenrisiko und strukturierte Produkte zusätzlich dem Risiko des Basiswertes. Bei Optionsscheinen, Knock out Produkten und Faktorzertifikaten sind starke Kursschwankungen üblich und es besteht ein Totalverlustrisiko.

Die Informationen auf dieser Seite stellen auch keine Finanzanalyse dar. Eine den gesetzlichen Anforderungen entsprechende Unvoreingenommenheit wird daher nicht gewährleistet. Es gibt auch kein Verbot des Handels - wie es vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen gilt. Diese Information richtet sich nicht an natürliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn- bzw. Geschäftssitzes einer ausländischen Rechtsordnung unterliegen, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Insbesondere enthält diese Information weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsbürger der USA, Großbritanniens oder der Länder im Europäischen Wirtschaftsraum, in denen die Voraussetzungen für ein derartiges Angebot nicht erfüllt sind.

Factset   Mountain-View
© 2012-2020. UniCredit Bank AG (HVB). Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.
Design and Implementation by ByteWorx GmbH.
Powered by FactSet Digital Solutions GmbH.
Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet Digital Solutions GmbH.
Fondsdaten bereitgestellt von Mountain-View Data GmbH.

Es wird keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen!
Langfristige Wertentwicklungen und Kursschwankungen insbes. zu Finanzinstrumenten, bzw. zu Finanzindizes entnehmen Sie bitte der jeweiligen Detailseite. Bitte beachten Sie: Vergangene Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für eine künftige Wertentwicklung (Performance) und Renditechance. Die Rendite kann in Folge von Währungsschwankungen steigen oder fallen.